Die besten Spiele für Paare
© Montage, Hubertus Schwarz
Games

Die 10 besten Couch-Koop-Games für Paare

Wollt ihr gemeinsam Zeit verbringen und das am liebsten auf dem Sofa? Dann ist eines dieser zehn Koop-Games bestimmt etwas für euch.
Autor: Hubertus Schwarz
veröffentlicht am

A Way Out

Mehr als nur ein Buddy Movie zum Nachspielen
Die beiden Knastbrüder Leo und Vincent haben das Leben im Gefängnis satt. Sie wollen ausbrechen. Entkommen können sie aber nur gemeinsam – Teamwork ist also gefragt.
So übernehmt ihr mit eurem Spielpartner jeweils einen der beiden Protagonisten und türmt zusammen aus dem Gefängnis und vor den Suchmannschaften der Polizei. Das beginnt bei einer einfachen Räuberleiter und geht bis hin zum gemeinsamen Überleben von Gefängnishof-Schlägereien. Dann wieder gilt es gekonnt Schmiere zu stehen oder Wachen abzulenken, während der Spielpartner den Weg zur Flucht freiräumt. Wunderbar reizt das Spiel die Möglichkeiten gemeinsamer Interaktion im Setting der Handlung aus. Das Gameplay lebt von Mini-Rätseln und Quicktime-Events.
Egal ob online oder von der Couch aus, das Spiel ist ohne einen Partner nicht zu meistern. Besonders fair: Für den Online-Modus von A Way Out muss das Spiel nur einmal gekauft werden und kann dann auf einer zweiten Konsole kostenlos mitgespielt werden.
Plattform: PC, PS4 & Xbox One
Koop-Spieleranzahl lokal: 2
Koop-Spieleranzahl online: 2

Rayman Origins / Legends

Sidescroller mit herausragender Atmosphäre
Eine liebevoll gestaltete Spielwelt und der ungemein eingängige Soundtrack – mit dieser Mixtur ist selbst 2020 ein Sidescroller topaktuell.
Die Handlung von Rayman Legends ist schnell erzählt: Rayman, Globox und Co. wandern durch den Zauberwald. Dabei entdecken sie ein Zelt vollgestopft mit faszinierenden Gemälden. In Mario-64-Manier springen sie durch die Rahmen hinein in die von albtraumhaften Gestalten beherrschten Welten. Dort veranstalten sie ordentlich Rabatz, bis sich auch der letzte Schrecken geschlagen gibt.
Laufend, springend, boxend kämpft ihr euch also mit eurem Spielpartner durch mittelalterliches Schlachtengetümmel, mit Fallen gespickte Verliese oder schaurig-schöne Friedhöfe. Und zeigt den knorrigen Rittern und geifernden Goblins einmal, wer den stärkeren Punch hat.
Besonderes Schmankerl: Über Uplay könnt ihr euch Rayman Legends ab dem 31. März 2020 kostenlos herunterladen.
Plattform: PC, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 4 (Wii U: 5)
Koop-Spieleranzahl online: 0

Lovers In A Dangerous Spacetime

Drollige Space-Invader-Magie mit Valentinstags-Flair
Der Galaxie ist die Liebe abhanden gekommen und nur, wenn alle verstreuten Weltraumhasen aus ihren Kerkern befreit werden, lässt sie sich wieder herstellen. Die Rettungsaktion bleibt natürlich an euch hängen und so macht ihr euch mit eurem Partner in einem Raumschiff auf den Weg.
Von allerlei intergalaktischem Gewürm und Space-Invadern attackiert, geht es in Lovers In A Dangerous Spacetime darum, die zwischen kunterbunten Asteroiden oder exotischen Weltraum-Biotopen versteckten Weltraumhasen aufzuspüren und zu befreien. Dabei fällt es nicht leicht, den Überblick zu behalten, bei all den umherschwirrenden Feinden, dem Weltraumgeröll und Geschossen der Gegner.
Der Clou: Das Raumschiff ist einigermaßen komplex und für eine Person alleine nicht zu steuern. Es braucht mindestens zwei Spieler, die sich an Antrieb, Primär- und Sekundärwaffen oder den Schutzschilden abwechseln.
Plattform: PC, PS4 & Xbox One, Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 2-4
Koop-Spieleranzahl online: 2-4

Octodad: Dadliest Catch

Abgedrehter Indietitel mit Hand und Fuß und noch mehr Hand
Das schräge Abenteuer rund um den sich als Familienvater tarnenden Oktopus ist mit seiner absichtlich chaotischen Steuerung und dem Physik-Stealth-Flair zu einem Kulthit avanciert.
Was schon als Einzelspieler für eine kuriose Situation nach der anderen sorgt, das treiben die Entwickler aus dem Studio Young Horses im Multiplayer noch auf die Spitze. Gemeinsam im Koop manövriert ihr den Kraken mit all seinen unkontrollierbaren Armen durch den biederen Alltag eines normalen Durchschnittsbürgers. Natürlich möglichst ohne dabei als Kopffüßer erkannt zu werden. Dabei wird jeder Arm einzeln gesteuert und die Saugnäpfe sind dem unseligen Oktopus leider keine Hilfe, wenn es in Anzug und Krawatte den Bürojob zu überstehen gilt.
Auch das traute Familienleben gestaltet sich in Octodad: Dadliest Catch kompliziert – ein sonst freudiges Ereignis wie eine Hochzeit wird so zum ultimativen Spießrutenlauf.
Damit es auch nicht zu einfach ist, wird die Steuerung nach jedem Level via Zufallsprinzip durchgetauscht. Man weiß buchstäblich nicht mehr, wo einem der Kopf steht.
Plattform: PC, PS4 & Xbox One, Wii U
Koop-Spieleranzahl lokal: 0
Koop-Spieleranzahl online: 2-4

Portal 2

Physik-Puzzler mit viel schwarzem Humor
Jahrhunderte sind seit der Handlung des ersten Teils vergangen. Die gigantische Forschungsanlage Aperture Science, in der man damals verschiedene Tests bestehen musste, verfällt zusehends. In dieser dystopischen Atmosphäre erwacht ihr mit eurem Partner als Droiden-Duo Atlas und P-Buddy.
Gemeinsam müsst ihr aus den vielen, inzwischen maroden und damit noch verzwickteren, Testräumen und den Fängen der sadistischen künstlichen Intelligenz GLaDOS entkommen. Denn auch der Antagonist aus dem Vorgänger macht euch mit seinem zynisch-schrägen Geplapper wieder das Leben schwer. Eure einzigen Hilfsmittel sind eine Portalkanone und die damit verschossenen Wurmlöcher. Damit kombiniert ihr Geräte, Hilfsmittel oder Laserstrahlen so, dass ihr sicher den Ausgang der jeweiligen Level erreicht – um dadurch den Weg von Raum zu Raum bis hinein in die Freiheit zu finden.
Plattform: PC, PS3, Xbox 360
Koop-Spieleranzahl lokal: 2
Koop-Spieleranzahl online: 2

Unravel 2

2D-Abenteuer mit Leidenschaft zum Strickmuster
Wie im ersten Abenteuer spielt ihr auch in Unravel 2 wieder die plüschige Strickfigur Yarny, neu hinzukommt sein blauer Zwilling. Gemeinsam reisen die beiden stummen Wollmännchen durch eine wunderbar weichgezeichnete Welt. Die liebevoll gestalteten Level sind ausgesprochen detailreich und trotz des fantastischen Settings sehr naturalistisch animiert.
Mithilfe eurer Wollfäden tüftelt ihr euch durch etliche Rätsel und Parkours. Im Gegensatz zum ersten Teil nun im Koop-Modus mit eurem Partner, der durch einen Wollfaden untrennbar mit euch verbunden bleibt. Die mal akrobatischen, mal taktischen Aufgaben sind dabei angenehm fordernd und falls doch einmal ein seltener Frust-Moment auftaucht, können optimal Tipps zugeschaltet werden.
Plattform: PC, PS4 & Xbox One
Koop-Spieleranzahl lokal: 2
Koop-Spieleranzahl online: 0

Keep Talking And Nobody Explodes

Kurzweiliger Titel mit spannendem Time-Management
Die Uhr tickt, die Bombe steht kurz vor der Explosion. Sollt ihr den roten Draht durchschneiden, oder doch lieber den blauen? Das Setting im (VR-)Spiel Keep Talking And Nobody Explodes kennt man aus etlichen Filmen. Umso reizvoller einmal selbst in die Rollen der Protagonisten zu schlüpfen und entscheiden zu können, wie die Bombe wohl zu entschärfen ist.
Damit es nicht zu einem reinen Rätselraten verkommt, sieht nur derjenige mit der VR-Brille die Bombe, euer Spielpartner am Secondscreen muss sich parallel durch ein verschachteltes Handbuch klicken und versuchen anhand eurer Beschreibungen die richtigen Tipps zu geben. Ihr selbst habt die Möglichkeit mit der Bombe zu interagieren, sie zu drehen, Drähte durchzuschneiden oder Knöpfe zu drücken. Aber Vorsicht, die Uhr tickt, allzu lange sollte man sich nicht mit dem Studieren der Anleitung aufhalten, will man nicht Gefahr laufen, in die Luft gesprengt zu werden.
Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 2-4
Koop-Spieleranzahl online: 0

Cuphead

Anspruchsvoller Cartoon-Smasher mit berauschender Optik
Cuphead und sein Kumpel Mugman genießen die Zeit auf der Insel Inkwell. Als die beiden jedoch ein Casino entdecken, gerät ihr beschauliches Dasein aus den Fugen, denn Cuphaed setzt beim Würfelspiel alles auf eine Karte und verwettet seine und Mugmans Seele an den Teufel. Es kommt, wie es kommen muss: die leichtsinnigen Tassen-Kerle verlieren. Da hilft kein Betteln und kein Flehen, die beiden bekommen ihre Seelen erst wieder, wenn sie im Gegenzug die Schulden eintreiben, die man dem Teufel noch nicht zurückgezahlt hat.
Mit den drolligen Kaffeetassen auf zwei Beinen kämpft ihr euch im Koop quer durch die Insel Inkwell. Dabei stehen weniger ausgedehnte Jump&Run-Parcours im Vordergrund als vielmehr die originellen Bosslevel. Diese sind so abwechslungsreich wie fordernd und nicht selten müsst ihr euch gegenseitig wiederbeleben, um eine Runde zu überstehen.
Plattform: PC, Xbox One, Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 2
Koop-Spieleranzahl online: 0

Kirby Star Allies

Knuffiger Sidescroller, besonders für junge Koop-Fans
In gewohnter Nintendo-Optik präsentiert sich Kirby Star Allies quietschbunt und freundlich. Die Level sind als klassische Sidescroller aufgebaut und so liebevoll wie unschuldig animiert.
Die gefräßige rosa Knuddel-Kugel Kirby hüpft auch in seinem neusten Abenteuer wieder nach Lust und Laune durch die Gegend, saugt Gegner ein und schießt sie auf andere Feinde. Diese Spielmechanik hat sich seit dem ersten Spiel nicht verändert. Alternativ kann Kirby allerdings auch die eingeatmeten Gegner herunterschlucken und so ihre speziellen Eigenschaften imitieren – damit habt ihr auf einmal einen Protagonisten, der Spinnweben verschießen, Feuer speien oder einen Eishauch auspusten kann.
Besonders wenn man neben dem Spielpartner noch ein paar jüngere Naseweise zu bespaßen hat, ist eine gemeinsame Partie Kirby Star Allies eine echte Option.
Plattform: Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 2-4
Koop-Spieleranzahl online: 0

Overcooked 2

Ein fordernd-niedlicher Küchensimulator für Teamwork-Freaks
Wer schon einmal gemeinsam in einer engen Küche für mehrere Personen gekocht hat, der weiß, dass einem das Kommunikation auf allerhöchstem Niveau abverlangen kann. Wenn euch dieser Art Nervenkitzel reizt, ist Overcooked 2 genau das Richtige für dich und deinen Spielpartner.
Ihr müsst gemeinsam im Koop die Küche eines Restaurants am Laufen halten – und das ist leichter gesagt als angerichtet. Die Zutaten der bestellten Gerichte zu schneiden, dabei die Rezepte und Zeitvorgaben im Blick zu behalten und anschließend alles korrekt zu kochen, das kann schon einmal an die Substanz gehen. Das gegenseitige Zuarbeiten im Koop ist dabei essenziell, denn alleine kann man unmöglich all die vor sich hin köchelnden Töpfe und Pfannen im Blick behalten.
Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch
Koop-Spieleranzahl lokal: 2-4
Koop-Spieleranzahl online: 2-4